PRODUKTION

Das Bio-Stutenmilchpulver wird auf dem Hof der Familie Abfalter in Deutschland hergestellt. Alle Fohlen erhalten bis mindestens sechs Wochen nach ihrer Geburt ausschliesslich Muttermilch und keine Ersatznahrung.Jedes Fohlen darf solange bei der Mutter trinken, bis es satt ist. Für die Produktion wird ausnahmslos die überschüssige Stutenmilch verwendet.

Bei der Weiterverarbeitung wird auf jegliche Zusatzstoffe verzichtet. 

Alle Stuten geniessen reichlich Auslauf auf den Weiden und bekommen rein biologisch hergestelltes Futter. Bei der Tierhaltung wird weitgehend auf Impfungen, Antibiotika und chemische Wurmkuren verzichtet.

Die Produktion wird zusätzlich zur strengen internen Überwachung mindestens einmal pro Jahr von einer unabhängigen, staatlich autorisierten Kontrollstelle überprüft.

 

Das Melken einer Stute braucht Feingefühl und Vertrauen. Sie gibt nur dann Milch ab, wenn sie ihr Fohlen ständig bei sich hat. Nach der Geburt bekommt das Fohlen von der Mutter die Kolostralmilch, welche wichtige Stoffe zur Stärkung des Immunsystems enthält.

Pferde werden nicht wie etwa Kühe speziell zur Milchgewinnung gezüchtet. Die Milchproduktion ist weitaus delikater und die Mengen fallen daher vergleichsweise gering aus: 1.5 bis 2 Liter Milch pro Melkgang. Stutenmilch hat einen tiefen Kasein-, Eiweiss- und Fettgehalt, während der Albumin- und Zuckergehalt hoch ist. Bei der Kuhmilch ist dies genau umgekehrt und ist daher im Gegensatz zur Stutenmilch kochbeständig. Die Stutenmilch scheidet beim Erhitzen und kann so weder durch Sterilisation noch Pasteurisation haltbar gemacht werden. Sie wird daher eingefroren oder zu Pulver verarbeitet.

 

Das Stutenmilchpulver wird durch das aufwendigste und teuerste aber auch beste Verfahren gewonnen. Die schonende Gefriertrocknung (Sublimierung) lässt keinen Wirkstoffverlust zu und wird ohne Zusatzstoffe in vegetarische Zellulosekapseln abgefüllt. 

  • Reines Naturprodukt
  • 100 % vegetarisch
  • Artgerechte Tierhaltung
  • Ohne Zusatzstoffe
  • Bio ( Bioland zertifiziert )